Freitag, 15. April 2016

Trifft Frauke Petry den Bilderberger Henry Kissinger in Dresden??.......


 Hallo liebe Leute,

weitere Informationen zur AfD-Bilderberg-Connection:


1.)
Der Landesverband der AfD Sachsen hat tatsächlich schon am 11.4.2016 eine
 Presseerklärung zu diesem Thema abgegeben, zusammen mit 5 weiteren 
Presserklärungen  zu diversen anderen Themen. Viel wert ist dieses
Statement also nicht, aber immerhin:


 


 
2.)
habe ich einen interessanten Beitrag zu dem Thema Bilderberg-Konferenzen auf der
Facebook-Seite von Frauke Petry vom 9.6.2013 (!!) gefunden. Darin fordert sie
 ihre Leser dazu auf, sich mit diesem Thema gründlich und ernsthaft
auseinander zu setzen. Sieht sie das eigentlich immer noch so?...

 


 
3.)
sollte Frau Petry am 24.Januar dieses Jahres eigentlich eine Rede in Tel Aviv
halten und zwar auf Einladung des 'Israel Europe Freedom Center'. Ob diese Veranstaltung tatsächlich stattgefunden hat, ist völlig unklar. Frau Petry macht dazu nämlich keine Angaben. Das hat zwar erst einmal mit dem Bilderberg-Treffen nichts zu tun, aber es zeigt doch die mangelnde Aufrichtigkeit und die permanenten Ausflüchte von Frau Petry. War sie nun in Israel oder nicht? Oder um es mit
 Tim Sebastian zu sagen:

 
'just answer the question'


Die deutschen Massenmedien haben diese groteske Episode übrigens
 vollkommen ignoriert obgleich sie ansonsten doch immer versuchen,
Frau Petry eins auszuwischen. Auch sehr merkwürdig....






 und außerdem:





4.)
möchte ich in diesem Zusammenhang darin erinnern, dass Henry Kissinger, der immer noch zu den entscheidenden Mit-Organisatoren dieser Bilderberg-Treffen gehört, vor einigen Jahren und zwar genau am 24.5.2012 nichts anderes zu tun hatte, als sich mit dem damaligen Bundesvorsitzenden der Piratenpartei, Bernd Schlömer, in Berlin zu treffen. Damals standen die Piraten bundesweit - ähnlich wie heute die AfD - bei 12 bis 13 Prozent und galten als zukünftiger Machtfaktor. Da ließ sich der ewige Strippenzieher und notorische Kriegsverbrecher Henry Kissinger nicht lange bitte. Solche Kräfte müssen sofort kontrolliert und ins System eingebunden werden. Und wo sind diese dämlichen Piraten heute?

So ist das mit den Grünen gemacht worden, so ist das mit den Piraten gemacht worden und so soll es wahrscheinlich auch mit der AfD gemacht werden. Darum ist meine Vermutung, dass das Bilderberg-Treffen in Dresden vorrangig dazu dienen soll, Kontakt mit der AfD-Spitze und vor allem mit Frauke Petry herzustellen, nicht ganz so weit hergeholt, wie vielleicht manche von Euch denken werden.



An dem damaligen runden Tisch saßen mit dem FDP-Bundesvorsitzenden Christian Lindner und dem Springer-Aufsichtsratsvorsitzendem Mathias Döpfner übrigens noch 2 weitere Bilderberger. Mathias Döpfner gehörte sogar zum engeren Kreis und zu den Stammgästen auf diesen Treffen. Und Angela Merkels Mann, Joachim Sauer, ist ja inzwischen auch Mitglied im Springer-Aufsichtsrat.


Und warum sollte mit Frauke Petry nicht gelingen was schon mit Joschka Fischer ganz hervorragend geklappt hat? Der eine vom Sponti und Anti-Kapitalisten zum Kriegstreiber und Unternehmerfreund und die andere unter Umständen von einer erklärten Euro-Gegnerin zu einer überzeugten EU- und Euro-Reformerin.


 
Schließlich reden Frauke Petry und ihr Co-Vorsitzender Jörg Meuthen schon fleißig über mögliche Koalitionen mit der CDU. Wie soll das denn gehen?  Die absolute   Anti-Euro-Partei AfD mit der totalen Pro-Euro-Partei CDU in einer Koalition?
Behaltet also in den nächsten beiden Monaten die AfD und vor allem ihre Bundesvorsitzende Frauke Petry ganz genau im Auge.


 
MfG. Carsten Schulz...


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen