Donnerstag, 30. Juni 2016

wterwetrdsewe11111111111111

Die Schande von Dresden !!



           


           








Hallo liebe Leute,

das ist nun mein abschließender Artikel über das Bilderberg-Treffen in Dresden und mein Gesamt-Fazit ist natürlich eher ernüchternd und fast schon deprimierend.  Es gab nämlich viel zu wenig Protest gegen dieses Treffen von 140 der größten Bonzen, Militaristen und Kriegstreiber der westlichen Welt.


http://recentr.com/2016/06/07/die-kommentierte-sortierte-bilderberg-teilnehmerliste/


Wo waren diese verlogenen Linken, gerade auch die Mitglieder der Partei 'Die Linke'?
Ständig wettern sie gegen die Kapitalisten, gegen das Groß-Kapital, gegen die Banken und Hedgefonds und dann kommen etliche dieser Ausbeuter und Finanz-Jongleure an einem
Platz zusammen und was machen die sogenannten Linken?

 Nichts, rein gar nichts. Wählt diese Leute nicht, wenn ihr eine gerechtere Welt wollt.
Gerade die Mandatsträger und Funktionäre der Partei 'Die Linke' sind nichts anderes als Selbstbereicherer am parlamentarischen System und eingefleischte und über-privilegierte
Champagner-Sozialisten.

Das gilt vor allem für deren Vorzeige-Funktionäre Sarah Wagenknecht,
 Oskar Lafontaine, Katja Kipping, Gregor Gysi), Dietmar Bartsch, Klaus Ernst und
andere. Wo waren diese Schönwetter-Sozialisten, als sich viele der größten
 Kriegstreiber und Finanz-Mafiosis der westlichen Welt in
 Dresden getroffen haben??.


Vergesst diese Leute und wählt deren Partei 'Die Linke' nicht !!.....


Und wo waren eigentlich die Sturmtruppen der Linken??
Die Antifa-Faschisten, die Autonomen, die Globalisierungsgegner, die ATTAC-Aktivisten
und andere??

Wenn sich irgendwo 5 oder 6 Neonazis treffen, dann kommen mehr als 1000 sogenannte linke Gegendemonstranten zusammen, obgleich diese Rechtsradikalen völlig impotent und meistens auch noch strohdoof sind. Wenn dann aber tatsächlich überaus mächtige und ausschließlich neoliberale gesinnte Über-Kapitalisten nach Deutschland kommen, Erz-Kapitalisten und Kriegstreiber , die das Internet kontrollieren, deren Banken und Hedgefonds Trilliarden von Euros verwalten, deren multinationalen Konzerne ein Budget haben, welches höher ist als das der meisten Nationalstaaten, dann findest du diese Dummköpfe von der Antifa nicht. Dann siehst du keinen sogenannten Autonomen oder ATTAC-Aktivisten.



Diese Antifa-Faschisten haben überhaupt kein politisches Bewusstsein, sondern sie wollen
   ausschließlich Randale machen und ihren Hass auf Andersdenkende ausagieren.



Und wo waren die Pegida-Anhänger und ihr selbst ernannter Anführer und Über-Patriot Lutz Bachmann und sein Schatten, Beelzebub Siegfried Däbritz? Wahrscheinlich in irgendeiner Kneipe oder in irgendeinem Puff in Dresden. Schließlich kommen ja beide aus dem Rotlichtbezirk,
dann liegt das ja irgendwie nahe. Da kommen genau die Leute in ihre Heimatstadt Dresden, die ganz entscheidend mitverantwortlich dafür sind, dass ein islamisches Land nach dem anderen von den USA platt gemacht wird, wodurch erst diese millionenfachen muslimischen Flüchtlingsströme erzeugt worden sind und was machen diese beiden erklärten Islamgegner und angeblichen
Beschützer des Abendlandes, Lutz Bachmann und Siegfried Däbritz??


Genau. Nichts. Diese beiden (Witz)Figuren sind daher eindeutig gekauft oder einfach
 nur strohdumm. Oder sie sind halt überzeugte Kreuzzügler und Muslimhasser,
 denen es nur darum geht, dass so viele Muslime und islamische Länder
wie möglich ausradiert werden. Das kann natürlich auch sein.


Vergesst diese Leute also  und vergesst Pegida, das ist nichts
 anderes als eine Mogelpackung !!



Und was war mit der AfD, der selbst ernannten Alternative für Deutschland?...


Die lokale Partei (Stadt-  und Landesverband) hat tatsächlich eine Demo gegen die Bilderberger
während deren Konferenz in Dresden organisiert und das war auch sehr lobenswert, aber was
war mit den Bundesvorsitzenden und den Mitgliedern des Bundesvorstandes?


Genau. Nichts. Nada. Zilch.
 Nicht ein einziges Wort zu diesem Treffen der Leute, die für die Erschaffung
 der EU und die Einführung des Euros ganz entscheidend mitverantwortlich sind, nicht
ein einziges Wort. Das ist beschämend und entlarvend zugleich.



Wo war denn die omnipräsente Quasselstrippe Frauke Petry??. Abwesend. Sie hatte offensichtlich
Besseres zu tun. Und wo war ihr Liebhaber, ihre Dauer-Affäre Marcus 'Rambo' Pretzell, der selbst ernannte oberste Grenzschützer der AfD?  Und wo waren all die anderen, der Geschichtsrevisionist Alexander 'Bismarck' Gauland oder die fundamentalistische Christin, Freifrau Beatrix von
Storch und der Rest der verlogenen AfD-Bundesvorstands-Bagage?
 Diese Typen geben doch sonst ständig ihren Senf dazu.


Haben diese Möchte-Gern-Bundes-Politiker von der AfD alle keine Ahnung von
 globaler Politik? Oder geht es ihnen nur darum, selber so schnell wie möglich an die
Futtertröge zu gelangen? Wollen diese Leute eigentlich gar nichts verändern, sondern nur
dazugehören? Genauso sieht das nämlich für mich aus, ansonsten hätten sie in
Dresden mit demonstriert. Daher:


Vergesst diese Leute , vergesst die AfD. Diese Partei gehört jetzt schon zum
 Establishment und zu den Altparteien. Diese AfD ist weiß Gott keine
Alternative für Deutschland, sondern nur die gleiche konformistische Wichse
 in einem etwas anderen Gewand.



Wählt diese AfD nicht !!  Das sind ebenfalls Blender vor dem Herren !!....


Im Übrigen:  auch dieser ach so radikale und super patriotische Björn Höcke hat kein
Wort zum Bilderberg-Treffen in Dresden gesagt, kein einziges Wort. Noch so ein
 Ignorant und Dilettant von der AfD, der Null Ahnung von Nichts hat, aber immer
mit der großen Klappe vorne weg ist.


Und wo waren all die besorgten Bürger und Bürgerinnen, die wegen jeglichem
Scheiß auf die Straße gehen? Das war wirklich das Traurige und
Beschämende an Dresden. Kaum Protest. Aber dafür waren etliche wunderbare
alternative und unabhängige Journalisten vor Ort, das war das Erhebende und
Erbauende in Dresden, die Leute von


 Infowars,  Rebel Media, we are change, Speakers Corner, eingeschenktTV,
alles Schall und Rauch, LA 7, Escape und anderen und natürlich
wunderbare engagierte, intelligente und kenntnisreiche Individuen wie


Tony Gosling, Charlie Skelton (the Guardian), Hanna Borno, Rob Dew,
Paul Joseph Watson, Manfred Petritsch (freeman), Laurent Southern,
Dan Dicks, Alice Martinelli, Max Bachmann und, und, und.....



Und hier ist eine kleine Auswahl der Videos dieser
unabhängigen Journalisten vom Bilderberg-Treffen in Dresden:


Lukas Stoephasius von 'Escape' und meine Wenigkeit
 im Interview vor dem Kempinski-Hotel:


https://www.facebook.com/EazyEscape/videos/vb.210725002305062/1202449563132596/?type=2&Theater



Rob Dew von 'Infowars' jagt den Kriegsverbrecher, 4-Sterne-General und
 ehemaligen CIA-Direktor David Petraeus durch die Straßen von Dresden:


https://www.youtube.com/watch?v=mNmxbtWWOG0



Max Bachmann von 'eingeschenktTV' befragt den Ministerpräsidenten von
 Sachsen Stanislaw Tillich und die Festung-Europa-Aktivistin
Tatjana Festerling:



https://www.youtube.com/watch?v=ytHk-2jmELk



Lauren Southern von Rebel Media und die rechtwidrigen Aktionen
der Polizei beim Bilderberg-Treffen in Dresden:



https://www.youtube.com/watch?v=LKL1aFXgVwk



Es gab auch gute Aktionen von diversen Mahnwachen,
Montagsdemo-Aktivisten, Endgame, Festung Europa und sogar
von den Kommunisten von 'Die Rote Fahne', aber alles in allem
doch sehr, sehr wenig.......


Es gilt also immer noch, sehr viel Aufklärung zu betreiben. Unsere Mitbürger müssen endlich begreifen, dass Politik im allgemeinen in Hinterzimmern gemacht wird und nicht in den
Parlamenten und dass Weltpolitik oft genug auf solchen Veranstaltungen wie diesen
Bilderberg-Treffen betrieben und oftmals sogar festgelegt wird. Das sind keine wirren Verschwörungstheorien, sondern das ist die Praxis von Verschwörungen und die Tatsache,
dass das genauso funktioniert, wird  leider auch die Zukunft zeigen.




Mit revolutionären Grüßen. Carsten Schulz.
Wahrheitsforscher und Anarchist
0176 434 72044..


P.S.:

Neben den tatsächlich alternativen und unabhängigen Medien, gibt es auch in diesem Bereich solche medialen Mogelpackungen wie Russia Today (Jasmin Kosubek) und Jung und Naiv (Tilo Jung), die vorgeben, alternativ zu sein, es aber nicht sind. Beide Sender haben kurz vor (RT Deutsch) und kurz nach der Bilderberg-Konferenz (Jung und Naiv) ausführliche Interviews mit Frauke Petry geführt und beide Möchte-Gern Journalisten haben dieser Dame nicht eine einzige Frage zum Bilderberg-Treffen in ihrer Heimatstadt Dresden
 gestellt, nicht eine einzige Frage. Diese beiden Medien gehören eindeutig auch zur
deutschen Lügenpresse oder wie Frau Petry sagen würde: zur Pinocchio-Presse.


Auch von der Jungen Freiheit war niemand dort und auch etliche der selbst ernannten Bilderberg-Experten hatten offensichtlich Wichtigeres zu tun. Wo waren eigentlich:

Jürgen Elsässer, Gerhard Wisnewski, Oliver Janich, Andreas von Retyi,
 Daniel Estulin, Heiko Schrang und einige andere Profi-Schriftsteller?


Wahrscheinlich waren diese Fließband-Autoren und Bilderberg-Profiteure dabei,
ihr nächstes Buch über die Bilderberger zu schreiben. Da konnten sie natürlich nicht protestieren gehen oder sich selber ein Bild von der Situation in Dresden machen,
aber diese Welten-Versteher werden uns dann demnächst wieder genauestens
erklären, was dort auf der Bilderberg-Konferenz so alles passiert ist.


       Bleibt bloß wachsam gegenüber solchen Typen !!......




www.frauke-petry-und-bilderberg-2016.blogspot.de






Ich hasse den Islam nicht,
  Ich bin nur etwas skeptisch,
          weil der Islam mich hasst....



Und für Spenden zur Aufrechterhaltung meines
        unabhängigen und investigativen Journalismus:


Carsten Schulz
Commerzbank Hannover
DE52 2504 0066 0590 6250 00
COBADEFFXXX

    Vielen Dank !!



Donnerstag, 23. Juni 2016

Ursula von der Leyen sitzt beim Bilderberg-Treffen neben Henry Kissinger !!...........

Hallo liebe Leute,
 
wie ich von einem Sicherheitsmitarbeiter des Kempinski-Hotels in Dresden erfahren habe, saß Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen beim Dinner im Stadtschloss neben  dem
 Bilderberg-Chef, Kriegsverbrecher und Ober-Strippenzieher Henry Kissinger.
 
 
 
Das ist natürlich unglaublich entlarvend. Letztes Jahr war von der Leyen samt ihrer Stellvertreterin Katrin Suder schon in Telfs in Österreich dabei und durfte einen Vortrag über Sicherheitspolitik halten und diesmal durfte sie sogar neben Henry Kissinger sitzen. Das ist im Bereich der Bilderberger nichts anderes als ein Ritterschlag.
 
 
 
Ursula von der Leyen wird die nächste Bundeskanzlerin werden, da beißt die Maus keinen Faden ab und zwar spätestens nächstes Jahr nach der Bundestagswahl, aber vielleicht auch schon früher, falls Merkel vorzeitig zurücktreten sollte, um Ende dieses Jahres Generalsekretärin der UN zu werden.
 
 
 
Ich bin mir auch hundertprozentig sicher, dass von der Leyen überhaupt kein Interesse am Amt des Bundespräsidenten hat. Dafür ist sie viel zu sehr Macherin und Realpolitikerin. Sie will gestalten und nicht repräsentieren. Und mit von der Leyen wird sich Deutschland dann in Zukunft an allen möglichen Kriegsaktionen und 'humanitären Interventionen' beteiligen. Darum ist sie von den Bilderbergern ausgewählt worden.
 
 
 
Vielleicht werden ja auch Killary Clinton und von der Leyen eines Tages zusammen den
 Iran angreifen. Diese Trophäe fehlt ja noch in der Sammlung der globalen Imperialisten.
Dafür wird man dann aber wahrscheinlich noch einen neuen Terroranschlag
inszenieren müssen, ähnlich wie 9/11.
 
 
 
Bleibt bloß wachsam !!!
 
 
 
Carsten Schulz, Wahrheitsforscher und Anarchist...
0176 434 72044
 
 

Und bitte spendet fleißig, damit ich meinen unabhängigen und
investigativen Journalismus aufrecht erhalten kann.
Jeder noch so kleine Betrag zählt !!
Carsten Schulz
Commerzbank Hannover
DE52 2504 0066 0590 6250 00
COBADEFFXXX

    Vielen Dank !!
 
 
 
 
 
 
 
 

Dienstag, 21. Juni 2016

Google löscht meinen Blog über Frauke Petry und die Bilderberger !!......

Hallo liebe Leute,

mein Blog über Frauke Petry und das Bilderberg-Treffen in Dresden ist gestern von Google ohne Angabe von Gründen gelöscht worden. Ich habe dagegen natürlich umgehend Einspruch eingelegt und jetzt wird diese Entscheidung angeblich überprüft und ich frage mich natürlich auch, wer sich   tatsächlich über diesen Beitrag beschwert haben könnte....


 Urteilt für Euch selbst:





Hallo liebe Leute,
 
Warum hört man eigentlich nichts von Frauke Petry oder anderen AfD-Funktionären zum demnächst anstehenden Bilderberg-Treffen in Dresden? Da kommen mehr als 140 der einflussreichsten und mächtigsten Politiker, Wirtschafts- und Medienbosse in die Heimat- und Geburtsstadt von Frauke Petry, also genau dorthin, wo diese Dame auch Fraktionsvorsitzende der AfD im sächsischen Landtag ist und diese angeblich alternative Vollblutpolitikerin, die sonst zu jedem Thema ihren Senf dazu gibt, sagt einfach nichts zu dem anberaumten Bilderberg-Treffen und bleibt vollkommen stumm. Warum?..

 
Und das gleiche gilt für die Pegida-Bewegung und ihren unangefochtenen Anführer Lutz Bachmann. Da kommen die größten Strippenzieher dieser Welt, die ganz entscheidend mitverantwortlich sind für die groteske Armut in weiten Teilen dieser Welt, für die diversen Bürger- und Religionskriege und für die daraus resultierenden vorwiegend muslimischen Flüchtlingsströme in die Hauptstadt der Pegida-Bewegung, sozusagen in die Höhle des Löwen, und der ansonsten entsprechend großspurig und selbstbewusst auftretende Herr Bachmann sagt dazu kein Wort.

 
 Das scheint ihn gar nicht zu interessieren oder verstehen diese beiden Provinzpolitiker aus dem (ehemaligen) ostdeutschen Tal der Ahnungslosen diese globalen Zusammenhänge nicht oder glauben die beiden tatsächlich - genau wie etliche andere Systemanbeter -, dass das alles 'wirre Verschwörungstheorien' sind und dass in der Tat Merkel, Gabriel, Schäuble, Gauck und Konsorten in diesem Land das entscheidende Sagen haben?...


 
Und warum treffen sich die Bilderberger dieses Jahr überhaupt in Dresden und nicht in den USA wie viele selbsternannte Bilderberg-Experten (Freeman, Schrang, Estulin, Wisnewski u.a.) vermutet hatten?. Schließlich finden ja in den USA in diesem Jahr die Präsidentschaftswahlen statt. Was steckt also hinter dieser überraschenden Entscheidung der Bilderberger? Meine eigene Analyse ist folgende:

1.)
die Präsidentschaftswahlen in den USA sind so gut wie entschieden. In dieser Hinsicht muss nichts mehr arrangiert werden. Die nächste Präsidentin der USA wird Hillary Clinton und niemand anderes. Sie wird sich mit Leichtigkeit gegen Bernie Sanders durchsetzen und egal wer von den Republikanern nominiert werden wird, weder Trump, noch Cruz oder Kasich haben eine reelle Chance gegen Clinton zu gewinnen.

 
 
Hillary Clinton ist nämlich die eindeutige Kandidatin oder besser gesagt Marionette des amerikanischen Finanz- und Wirtschafts-Establishments - mehr Marionette geht schon gar nicht mehr - und diese im Hintergrund operierende politische Elite in den USA wird dafür sorgen, dass niemand anderes als Clinton die Präsidentschaftswahl gewinnt.

 
 
Wahrscheinlich ist dieser Deal schon im Jahr 2008 beim damaligen Bilderbergtreffen in Chantilly/Virginia,auf dem sowohl Obama als auch Clinton waren, ausgehandelt worden. Aus diesem Grund hat Clinton nach diesem Treffen ihre Kandidatur gegen Obama zurückgezogen, weil ihr im Gegenzug vermutlich versprochen worden war, dass sie ab 2016 Präsidentin der USA wird.

 
2.)
die Bilderberger wollen ihr Macht demonstrieren und zeigen, wer in Deutschland tatsächlich das Sagen hat und die wichtigen Entscheidungen trifft. Nach dem letzten Treffen in Deutschland, im Jahr 2005 in Rottach-Egern in Süd-Bayern, wurden übrigens von Gerahrd Schröder ohne jegliche Not vorzeitige Neuwahlen ausgerufen und wenige Monate später war dann Angela Merkel neue
Bundeskanzlerin und der Rest ist Geschichte.
 
 
Diesmal geht es darum, den weiteren Kurs in der Griechenlandfrage und in der Flüchtlingskrise festzulegen und bei beiden Themen kommt natürlich Deutschland eine Schlüsselrolle zu, aber da Angela Merkel inzwischen verbraucht sein dürfte, benötigt man eine neue Kanzlerin oder einen neuen Kanzler und man muss natürlich auch die immer stärker werdende Opposition, die sich gegen die geplante neoliberale, zentralistische und ein Europa der Nationalstaaten zerstörende Politik gebildet hat, entscheidend schwächen.
 
 
Und in dem letzten Punkt kommt der AfD eine enorm wichtige Rolle zu. Daher gehe ich persönlich davon aus, dass die Bilderberger versuchen werden, mit AfD-Funktionären - allen voran Frauke Petry - ins Gespräch zu kommen, um zu versuchen, diese AfD in das System einzubinden. Und wo kann so etwas - vor allem auf vertraulichem Wege - besser gelingen als in Dresden, der Heimatstadt von Frauke Petry?..
 
 
Die ausgesprochen machtbewusste und geldgeile Sprecherin der AfD dürfte sehr empfänglich für die Ouvertüren der Bilderberger sein. Und Petry ist inzwischen auch sehr leicht erpressbar, da sie offensichtlich während der offiziellen Untersuchung in die dubiosen Vorgänge bei der Aufstellung der AfD-Landesliste zur Landtagswahl in Sachsen einen Meineid geleistet hat. Deswegen könnte sie von der Staatsanwaltschaft in Dresden jederzeit angeklagt werden.
 
 
Während ihrer gesamten Amtszeit als Vorstandsmitglied der AfD - also seit Februar 2013 - hat sich Frau Petry übrigens immer wieder als Kunglerin vor dem Herrn erwiesen und in diese Zeit fallen etliche dubiose Vorgänge, von systematischen Wahlmanipulationen bis zu irregulären Geldtransfers.
 
 
Auch hat sie eine äußerst kontraproduktive Rolle im Fall 'Kathrin Oertel und Pegida' gespielt und natürlich war sie die Frau, die Bernd Lucke vom Thron stürzte, nachdem sie jahrelang ihn und seine systematischen Rechtsbrüche und verschrobenen Kungeleien innerhalb der AfD unterstützt hatte. Man könnte sie also mit Fug und Recht als politische Intrigantin von Gottes Gnaden bezeichnen. Und so eine mögen
 die Bilderberger.
 
 
Sie war übrigens auch das Vorstandsmitglied, das im Frühjahr 2013 dem damaligen Landesbeauftragten von Niedersachsen, Siegfried Fiedler aus Hannover, ein Schreiben zukommen ließ, in dem sie behauptete, dass Herr Fiedler niemals Mitglied der AfD geworden sei, was geradezu grotesk war, da Herr Fiedler regelmäßig seine Beiträge bezahlt hatte und über etliche offizielle Korrespondenz mit dem Vorstand verfügte. Aber Herr Fiedler war inzwischen in Ungnade gefallen und da greift man dann schon mal zu solchen Mitteln, vor allem wenn man Frauke Petry heißt.
 
 
Die Bilderberger könnten daher ihre wahre Freude an der Dame haben !!..
 
 
Was die nächste Kanzlerin angeht, bietet sich vor allem Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen an, die schon letztes Jahr beim Bilderberg-Treffen in Telf in Österreich dabei war und sogar einen Vortrag über Verteidigungspolitik halten durfte. Aber die Wahl könnte auch auf ihren Vorgänger, den jetzigen Innenminister Thomas de Maiziere fallen. Beide nehmen sich nicht viel und geben regelmäßig
hauptsächlich nichtssagende Plattitüden von sich. Das passt dann schon.
 
 
Aber wie wird Frau Merkel für ihre volksverräterische Politik belohnt werden? Die beiden Sozialdarwinisten und leidenschaftlichen Waffenexporteure und Kriegstreiber Gerhard Schröder und Joschka Fischer konnte man mit Millionen von Euros ködern, aber Merkel scheint sich aus Geld nicht so viel zu machen. Da bliebe
 dann aber immer noch der Posten der Generalsekretärin der UN, der Ende dieses Jahres vakant wird und der mit Merkel zum ersten Mal von einer Frau besetzt würde.
 
 
 Das wäre doch was für 'IM Erika'. Dafür müsste sie aber ein Jahr vorher als geplant von ihrem Amt als Bundeskanzlerin zurücktreten und vielleicht wird genau das in diesem Jahr auf dem Bilderberg-Treffen in Dresden vereinbart werden.
 
 
 
In diesem Sinne
auf nach Dresden !!
 
 
Und achtet bitte auf etwaige Aussagen von AfD-Funktionären
 und Pegida-Aktivisten zum Bilderberg-Treffen in Dresden oder
auch auf die Abwesenheit derselben.
 
 
gezeichnet. Carsten Schulz,
leidenschaftlicher Kampf-Blogger, ewiger Wahrheitssuchender, radikaler Verfechter
von Meinungsfreiheit und der einzige unabhängige und investigative
Journalist in der Region Hannover...
 

 

Und bitte spendet fleißig, damit ich meinen unabhängigen und
investigativen Journalismus aufrecht erhalten kann.
 Jeder noch so kleine Betrag zählt:          .......
 

Carsten Schulz
Commerzbank Hannover
DE52 2504 0066 0590 6250 00
COBADEFFXXX

    Vielen Dank !!
 

 
 

Samstag, 4. Juni 2016

Bundespräsident Gauck passt den Bilderbergern nicht !!........

Hallo liebe Leute,

Bundespräsident Joachim Gauck wird auf eine zweite Amtszeit verzichten und er verkündet diese Entscheidung natürlich rechtzeitig noch vor dem Bilderberg-Treffen in Dresden. Dort kann dann nicht nur ein neuer Bundeskanzler, sondern auch noch ein neuer
Bundespräsident nominiert werden.

Und wer wird auf jeden Fall auf dem Bilderberg-Treffen anwesend sein? Richtig. Thomas de Maiziere, Ursula von der Leyen und Wolfgang Schäuble und ich bin mir ziemlich sicher, dass entweder de Maiziere oder von der Leyen der(die) nächste Bundeskanzler(in) werden und dass
Wolfgang Schäuble auserkoren ist, das Amt des Bundespräsidenten zu übernehmen.

Und jetzt wissen wir auch, warum diese Bilderberg-Konferenz diesmal unbedingt in Deutschland stattfinden sollte, obgleich dieses Jahr turnusmäßig doch die USA an der Reihe gewesen wären.
Die gesamte Führungsriege Deutschlands soll nämlich offensichtlich ausgewechselt werden.
Angela Merkel ist durch die sogenannte Flüchtlingskrise politisch verbrannt und
 Joachim Gauck scheint den Bilderbergern auch nicht (mehr) in den
 Kram zu passen.


Vielleicht moralisiert er ja zu viel herum oder vielleicht polarisiert er ja auch zu sehr.
Mein Eindruck ist nämlich, dass für die Zukunft Leute gesucht werden, die etwas
konzilianter mit der AfD und den Protestbewegungen umgehen und nicht
noch mehr Öl ins Feuer gießen.


Ich gehe auch immer noch davon aus, dass in Zukunft die AfD in die
Regierungsverantwortung eingebunden werden soll und dadurch kann
man dann den Anti-Euro- und Anti-Migrations-Protest neutralisieren.
So ist das ja auch damals in den 80er und 90er Jahren mit den
Grünen hinsichtlich der Anti-AKW- und Friedensbewegung
gemacht worden.


Und dieser Plan erklärt dann auch, dass sich alle Mitglieder des Bundesvorstandes der AfD
 bisher mit keinem Wort zu dem Bilderberg-Treffen in Dresden geäußert haben. Das ist im höchsten Maße verdächtig und man muss davon ausgehen, dass es wahrscheinlich schon persönliche Kontakte zwischen den Bilderbergern und führenden AfD-Funktionären gegeben hat.


Passt daher bitte genau auf, was nach der Bilderberg-Konferenz in Deutschland so alles passieren wird, gerade was die Euro-Rettungs-, die Flüchtlingspolitik und die TTIP-Verhandlungen angeht
und natürlich auch, wie sich die AfD in den nächsten Monaten zu diesen 3 Themen positionieren wird.


Den führenden AfD-Funktionären ist nämlich überhaupt nicht zu trauen, vor
allem Frauke Petry nicht und eine Anklage wegen Meineids schwebt immer noch über ihr
und dadurch ist sie natürlich im höchsten Masse erpressbar.


Es sieht für mich wirklich danach aus, dass die AfD - genau wie damals die Grünen -
 zu einer Art von kontrollierten Opposition aufgebaut und dann vom System
 aufgesogen werden soll.



MfG. Carsten Schulz.........
0176 434 72044...



www.frauke-petry-und-bilderberg-2016.blogspot.de






Der Partei 'Die Linke' ist das Bilderberg-Treffen in Dresden scheißegal !!.......

Hallo liebe Leute,

diese Möchte-Gern-Linken und Champagner-Sozialisten von der Partei 'Die Linke'
kehren sich einen Scheißdreck um das Bilderberg-Treffen in Dresden, diese
 Leute sind nichts anderes als konformistische Selbstbereicherer und
 parlamentarische Raffzähne.


Sie halten nämlich genau zum gleichen Zeitpunkt wie die Bilderberg-Konferenz in Dresden und zwar
vom 10.6. bis 12.6.2016 ein dreitägiges Seminar zu Flüchtlingspolitik und Migration in der
 Messestadt  Leipzig ab. Merken diese geistigen Dünnbrettbohrer von den Linken überhaupt
noch irgendetwas??....


 
 

Da kommen die größten neoliberalen Strippenzieher der westlichen Welt nach Dresden,
um ihre imperialistische und militaristische Geopolitik zu koordinieren und diese linken
 Konformisten und Systemanbeter haben nichts anderes zu tun als zeitgleich eine
Konkurrenzveranstaltung abzuhalten.


Was sind das bloß für verlogene Arschlöcher !!

Aber es lebt sich als Linker halt nicht schlecht in der parlamentarischen Demokratie.
Dort kann man ein Leben kann die Weltrevolution und predigen und sich
gleichzeitig richtig schön vom kapitalistischen Staat aushalten lassen.

Wagenknecht, Lafontaine, Gysi, Kipping, ernst und Konsorten verdienen schließlich
 zwischen 10.000 und 20.000 Euro jeden Monat und werden später eine
garantierte Beamtenpension von mindestens 7.000 Euro bekommen.

 
Warum sollte man da gegen dieses System vorgehen??...

 
 
Scheiß was auf die Hungernden, so lange es mir gut geht...


 
Was für widerliche Typen diese raffgierigen und verlogenen
Politiker der Partei 'Die Linke' doch sind '!!...


 
Wählt diese Leute bloß nicht !!......


Mit revolutionären Grüßen. Carsten Schulz.....